Vorträge und Ausstellungen außerhalb unserer Naturfototage

Auf dieser Seite weisen wir Sie auf Veranstaltungen hin, bei denen Mitglieder des Naturfototreffs Eschmar beteiligt sind.

 

 

 

 

18. Naturfototage Hunsrück 19.Feb. – 21. Feb. 2021

 

Bei den 18.Hunsrücker Naturfototagen zeigen Uwe Wuller, Sandra & Wolfgang Walkowiak Ihren Vortrag

> Die ungleichen Schwestern Naturfotografie auf den Nordseeinseln Sylt und Amrum <

Zwei Inseln, die scheinbar unterschiedlicher nicht sein können. Amrum, „die Perle der Nordsee mit traumhaftem Kniepsand“ und Sylt, bekannt als „Insel der Reichen und Schönen“.

 

©Wolfgang Walkowiak 

 

©Uwe Wuller

©Sandra Walkowiak


Doch jenseits von Werbeslogans und Klischees sind Sylt und Amrum mit Ihren Dünen-, Heide- und Wattlandschaften, die zum großen Teil unter Naturschutz gestellt sind, für Naturliebhaber äußerst attraktiv. Die ursprüngliche, raue nordfriesische Landschaft, im ständigen Wechsel der Gezeiten und abwechslungsreichen Lichtstimmungen, hat nicht nur Maler wie Emil Nolde inspiriert, sie fasziniert auch Naturfotografen mit unzähligen attraktiven Motiven.

Wasserträume

Ausstellung im Museum Koenig / Bonn in der Cafeteria vom 8.3.2021 bis zum 26.4.2021

Frauke Fuck (Bilder) und Brigitte Trilling (Texte)

Als sich die Elemente aus der glutheißen Masse der jungen Erde befreiten, wurde vor vier Milliarden Jahren das Wasser geboren - ein besonderer Stoff, einzigartig zwischen Sonne und Erde.

 

Seine physikalischen Eigenschaften verleihen ihm die Fähigkeit zu beständigem Wandel und enormer Beweglichkeit – und machen es auf diese Weise zu einem abwechslungsreichen Objekt der Naturbetrachtung.

 

Schillernde Tropfen,
klirrende Eiskristalle, silbrige Nebel oder tosende Wasserfälle schenken der Fantasie reichlich Nahrung für wundervolle Bilder und verleiten die Seele zum Träumen.

 

Die leidenschaftliche Naturfotografin Frauke Fuck hat die Reise des Wassers über die Erde mit ihrer Kamera begleitet und Momente unvergleichlicher Schönheit und Intensität im Bild festgehalten.

Die begeisterte Naturwissenschaftlerin Brigitte Trilling hat sich von ihren Bildern zum Träumen inspirieren lassen. Ihre Geschichten ergründen die Wasserwelt in ihren Zusammenhängen und spielen gleichzeitig mit den Träumen der Menschen.


Zusammen möchten Bild und Text ihre Betrachter und Leser anregen, die Natur auf eine besondere und andere Weise zu erleben.